Diese Webseite verwendet funktionale Cookies. Mehr erfahren Einverstanden

Über dieses Projekt

Bis 2020 waren im Gevelsberger Stadtwald vier Rundwanderwege A1 bis A4 markiert. Diese Wege hatten keine markierte Verbindung zur Stadt oder zu den Parkplätzen im und am Stadtwald. Deshalb brauchte man immer eine gewisse Ortskenntnis, um einen der Wege zu finden.

Diese Wege wurden ergänzt durch die zwei Fernwandwege X17 (Harkort-Weg) und X20 (Volme-Höhen-Weg), einen Pilgerweg, die Rundwege Rund um Ennepetal und den Gevelsberg-Rundweg.

Die Wege standen in keinem Zusammenhang zueinander und boten den Besuchern des Stadtwalds kaum Orientierung, zudem mussten die Auszeichnungen vieler Wege ohnehin erneuert werden.

Das folgende Bild zeigt den damaligen Zustand des Wegenetzes (Quelle: TIM-online).

Im Frühjahr 2020 begann der Bezirk Ennepe des Sauerländischen Gebirgsvereins mit der Entwicklung eines neuen Wanderwegekonzepts für den Stadtwald Gevelsberg. Im Mai 2021 wurde das Wegenetz fertiggestellt und diese Webseite online gestellt.

Ziele

Mit dem neuen Wegekonzept soll Gevelsberg besser an den Stadtwald angebunden werden, indem Wanderwege bereits im Stadtgebiet beginnen. Die Wege starten an Parkplätzen und an Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs, beispielsweise an den S-Bahn-Stationen in Gevelsberg. Sie führen zu Gaststätten im Stadtwald und ins Stadtzentrum, um auch das dortige gastronomische Angebot einzubinden.

Anstelle immer gleicher Wege soll das neue Konzept die Möglichkeit bieten, individuelle Touren zusammenzustellen. Besucher können passende Startpunkte, Länge, Steigung usw. auswählen und ihre Touren immer wieder neu zusammenstellen. Wer Runden laufen möchte, wird genauso sein Angebot finden, wie derjenigen, der lieber von einem Start zu einem Ziel geht.

Der Stadtwald ist FFH-Gebiet. Nicht nur deshalb war uns bei der Erstellung des Konzepts der Schutz von Pflanzen und Tieren besonders wichtig. So wurden eine Reihe von Wegen aus dem alten Wegebestand gestrichen, um wieder mehr Rückzugsräume für Wildtiere zu schaffen.

Ein Rundweg und viele Nebenwege.

Das Wegenetz besteht nun aus einem Hauptwanderweg, der als Rundweg O den Stadtwald von Ost nach West durchmisst. Er wird ergänzt durch eine Reihe von Nebenwegen, die aus den städtischen Bereichen in den Stadtwald hineinlaufen und den Rundweg kreuzen. So lassen sich aus den Wegeabschnitten beliebige Touren gestalten.

Das folgende Bild zeigt den Wegebestand im Mai 2021:

Real, Print und Online

Die Wege wurden vollständig mit Wegezeichen markiert. Eine Karte kann man sich hier herunterladen und ausdrucken oder auf dem PC oder Smartphone öffnen.

Vorschläge

Auf dieser Seite findest Du einige Vorschläge für Touren. Zu jedem Vorschlag sind ein Luftbild, die Tourenlänge und die Summe aller Anstiege genannt. Wenn Du über eine Tour mehr Details wissen möchtest, klick auf den Namen der Tour, dann werden weitere Infos eingeblendet. Um die Tour in der Karte anzuzeigen, klick auf das Luftbild.